Support Centre

Protokoll-Copilot - Microsoft Teams Transkript

In diesen Artikel erfahren Sie:

  • Was ist die "Protokoll-Copilot - Microsoft Teams Transkript" Funktion,
  • Warum man diese Funktion nutzen sollte,
  • Wie es funktioniert,
  • Wer kann die Transkripte sehen,
  • Wer diese Funktion nutzen kann.

Was ist die "Protokoll Copilot - Microsoft Teams Transkript" Funktion?

Die Integration von Microsoft Teams-Transkripten ermöglicht dem Sitzungseditor den Zugriff auf ein vor generiertes Transkript der Microsoft Teams-Videokonferenz, die der Sitzung unterstützt hat.

  • In der Sitzung in Sherpany, muss eingestellt sein, dass Microsoft Teams als Telefonkonferenz verwendet wird
  • Während der Sitzung haben die Teilnehmer mit dem Transkript des Gesprächs begonnen

Wenn Transkripte für die Videokonferenz verfügbar sind, kann der Nutzer sie in Sherpany, im "Protokoll" Reiter, parallel zu den Protokollen öffnen.

Warum sollte man diese Funktion nutzen?

Das Verfassen von Protokollen ist eine der wichtigsten, aber auch schwierigsten und zeitaufwändigsten Aufgaben bei Sitzungen. Dieser Prozess ist sehr fehleranfällig, und es kann lange dauern, bis sich alle Teilnehmer auf das offizielle Ergebnis der Sitzung einigen.

Ein vollständiges Transkript der Sitzung, das parallel zum Protokoll zur Verfügung steht, kann eine grosse Hilfe sein, um Fehler zu vermeiden, keine wichtigen Details zu vergessen und den Prozess zu beschleunigen.

Zukünftige Verbesserungen dieser Funktion könnten automatisch erstellte Zusammenfassungen, Entscheidungen und Extraktionen von Aktionspunkten umfassen, wodurch der Prozess der Sitzungsprotokolle letztendlich vollständig automatisiert werden kann.

Wie funktioniert es?

Im Bearbeitungsmodus findet der Benutzer in der Registerkarte "Protokolle" oben rechts die Schaltfläche "Transkripte". Die Schaltfläche wird auch dann sichtbar sein, wenn die Funktion nicht aktiv ist, damit diese leicht entdeckt werden kann, die Benutzer über ihre Existenz Bescheid wissen und die Aktivierung anfordern können.

Wenn die Sitzungsprotokolle verfügbar sind, werden sie im Seitenfenster in chronologischer Reihenfolge angezeigt. Es kann mehr als ein Transkript für jede Sitzung geben, wenn z. B. das Transkript während der Besprechung angehalten und neu gestartet wurde.

Wer kann die Transkripte sehen?

Im Bearbeitungsmodus kann der Sitzungsbearbeiter unter "Protokoll" das Transkript abrufen. 

Die Sitzungsteilnehmer, die keine Bearbeitungsberechtigung haben, können nicht auf die Transkripte zugreifen, sodass alle vertraulichen Informationen unzugänglich bleiben, insbesondere für Gastteilnehmer, die nur für einen bestimmten Agendapunkt teilnehmen.

Es werden keine Informationen von Sherpany gespeichert, und alle Zugriffs- und Aufbewahrungsrichtlinien können von Microsoft aus verwaltet werden (weitere Informationen finden Sie hier).

Information  

  • Diese Funktion erfordert die Verwendung der Microsoft Teams Transkripte-Funktion. Wenn die Funktion in Ihrem Microsoft-Konto nicht aktiv ist, können Sie in diesem Artikel nachlesen, wie Sie diese verfügbar machen.
  • Die Sherpany-Anwendung benötigt die Zustimmung des Unternehmens, um auf die Transkripte in Microsoft Teams zuzugreifen. Die Information, wie Sie dies ermöglichen, finden Sie in diesem Artikel.

Wer kann diese Funktion nutzen?

Vorerst wird die Funktion für Kunden im Early Access Programm verfügbar sein, auch wenn sie das Microsoft Teams Integration Feature aus dem Digital Champions Bundle nicht aktiviert haben.

Wenn Sie mehr über dieses Programm erfahren möchten, können Sie sich auf dieser Seite informieren oder Ihren Sherpany Key-Account-Manager kontaktieren.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.