Support Centre

Integration von Microsoft Teams

In diesem Artikel erfahren Sie:

  • Was der volle Umfang der aktuellen Funktionalität ist.
  • Wie Sie eine erste Zustimmung zur Nutzung der Funktion erteilen können.
  • Wie man einen Microsoft Teams Anruf in Sherpany einrichtet.
  • Wie man einer Sitzung als Teilnehmer beitritt.
  • Wie es mit der Sicherheit aussieht.
  • Häufig gestellte Fragen und Antworten.
Was ist der volle Umfang der aktuellen Funktionalität?

Mit der Integration von Microsoft Teams Audio-/Videoanrufen:

  1. Organisatoren von Sitzungen können direkt in Sherpany einen Link zu einem Microsoft Teams-Anruf erstellen.
  2. Die Erstellung des Microsoft Teams-Anrufs löst eine Kalendereinladung per E-Mail an alle Teilnehmer aus, die sie in ihre persönlichen Kalender ihrer Wahl (inkl. Outlook, Google Calendar, etc.) eintragen können.
Wie wird eine erste Zustimmung zur Nutzung dieser Funktion erteilt?

Um diese Funktion zu nutzen, müssen Meeting-Organisatoren ihr Sherpany-Konto mit ihrem individuellen Microsoft Teams-Konto verbinden, damit die Sherpany-Anwendung in ihrem Namen Microsoft Teams-Sitzungen erstellen kann.

Anmerkung:

Die anfängliche Zustimmung muss nur einmal durchgeführt werden und gilt für alle Räume der jeweiligen Organisation.

Sitzungsteilnehmer können der Sitzung auch ohne Microsoft Teams-Konto beitreten, indem sie einfach ihren Namen eingeben.

  • Öffnen Sie Ihre persönlichen Einstellungen in Sherpany
  • Im Abschnitt "Integration", Klicken Sie auf "Konto verbinden", um den technischen Handshake (Zustimmung) zwischen Sherpany und Microsoft Teams einzuleiten.
  • Sie werden zu Microsoft weitergeleitet: Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres Microsoft-Kontos ein. Geben Sie hier nicht Ihre Sherpany-Anmeldedaten ein.
  • Geben Sie die Passwortadresse Ihres Microsoft-Kontos ein. Geben Sie hier nicht Ihre Sherpany-Anmeldedaten ein.
  • Wählen Sie Ihre Präferenz. Im Zweifelsfall wählen Sie bitte "Ja". Ihre Wahl hat keinen Einfluss auf die Sherpany-Funktionalität.
  • Microsoft informiert Sie, welche Berechtigungen die Sherpany-Anwendung anfordert. Bitte klicken Sie auf "Akzeptieren".

  • Microsoft informiert Sie, welche Berechtigungen die Sherpany-Anwendung anfordert. Bitte klicken Sie auf "Akzeptieren".

  • Ihre Konten sind jetzt verbunden!

Wie baue ich einen Microsoft Teams-Anruf in Sherpany auf?

Sobald Sie Ihre Zustimmung gegeben haben, können Sie einen Microsoft Teams-Anruf direkt in Sherpany mit den folgenden einfachen Schritten einrichten.

  1. Erstellen Sie eine neue Sitzung (oder öffnen Sie eine bestehende).
  2. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü "Telefonkonferenz" die Option "Microsoft Teams".
  3. Klicken Sie auf "Erstellen" (oder "Aktualisieren").
  4. Sobald der Link hier verfügbar ist, wurde die Sitzung erfolgreich eingerichtet!
Wie tritt man einer Sitzung als Teilnehmer bei?

Sobald ein Microsoft Teams-Anruf eingerichtet wurde, haben die Teilnehmer der Besprechungen die Möglichkeit, sich per : 

  • Microsoft Teams - Beitritt zu einer Sitzung (Sherpany): Die Teilnehmer der Sitzung können der Microsoft Teams-Anrufung direkt von Sherpany aus beitreten. 
  • Microsoft Teams - An einer Sitzung teilnehmen (Persönlicher Kalender): Indem sie auf die Kalendereinladung in der E-Mail antworten, fügen die Teilnehmer der Sitzung die Sitzung zu ihren persönlichen Kalendern hinzu. 
  • Microsoft Teams - Teilnahme an einer Sitzung (Microsoft Teams Kalender): Die Sitzung wird auch im Microsoft Teams-Kalender angezeigt. 
  • Microsoft Teams - Teilnahme an einer Sitzung (E-Mail): Die Teilnehmer der Sitzung erhalten eine Kalendereinladung per E-Mail, mit einem Link zum Treffen.

Bitte beachten Sie, dass

  • Durch das Verschieben der Sitzung wird die Sitzung in den individuellen Kalendern aller Besprechungsteilnehmer neu geplant.
  • Durch das Löschen der Sitzung wird die Sitzung in den individuellen Kalendern aller Besprechungsteilnehmer gelöscht.
  • Das Hinzufügen oder Entfernen von Personen zu einer Sitzung führt zu Einladungen/Löschungen in den einzelnen Kalendern der jeweiligen Besprechungsteilnehmer.
  • Wenn Sie die Microsoft Teams-Konferenzschaltung aus der Sitzung in Sherpany entfernen, wird eine Besprechungsabsage an die persönlichen Kalender der Besprechungsteilnehmer gesendet. (Der Organisator der Sitzung wird darüber informiert, bevor er die Änderung speichert).
  • Bitte beachten Sie, dass die Kalendereinladung NICHT den Ausschluss von Tagesordnungspunkten berücksichtigt. D.h. sie wird immer von der Start- bis zur Endzeit der Sitzung reichen - unabhängig davon, auf welche Tagesordnungspunkte die Person Zugriff hat. Dies wird sich wahrscheinlich zu einem späteren Zeitpunkt ändern - spätestens mit der Einführung der Gastfunktion.
Wie sieht es mit der Sicherheit aus?
Welche Berechtigungen erhält die Sherpany-Anwendung als Teil der technischen Zustimmung, d. h. durch die technische Zustimmung des Nutzers?
  • Anmeldung und Lesen des Microsoft-Profils des Veranstalters der Sitzung.
  • Lesen und Schreiben in den persönlichen und gemeinsamen Kalender auf der Microsoft-Seite.
  • Lesen und Erstellen von Online-Sitzungen auf der Microsoft Seite.

Diese Berechtigungen sind erforderlich, um den Microsoft Teams-Anruf zu erstellen und die Kalendereinladungen zu versenden. Wir haben die Berechtigungen auf die geringstmöglichen beschränkt, um die Funktionalität zu gewährleisten.

Die Authentifizierung basiert auf den Richtlinien von Microsoft und OAuth - einem Industriestandard, der häufig verwendet wird, um Nutzern von Websites oder Anwendungen Zugriff auf ihre Daten auf anderen Websites zu gewähren, ohne ihnen jedoch die Passwörter zu geben. Dieser Mechanismus wird von Unternehmen wie zum Beispiel Amazon, Google, Facebook, Microsoft und Twitter verwendet, um Nutzern die Möglichkeit zu geben, Informationen über ihre Konten mit Anwendungen oder Websites von Drittanbietern zu teilen.

Welche Informationen werden mit der Microsoft Teams-Instanz des Kunden ausgetauscht, um die Kalendereinladung zu erstellen und sie im Namen des Sitzungsorganisators per E-Mail zu versenden?

Um die Kalendereinladung zu erstellen und sie im Namen des Sitzungsorganisators zu versenden, werden die folgenden Informationen mit der Microsoft Teams-Instanz des Kunden (innerhalb der Organisation des Sitzungsorganisators, nicht mit Sherpany) ausgetauscht:

  • E-Mail-Adressen aller Besprechungsteilnehmer der jeweiligen Sitzung.
  • Titel der Sitzung.
  • Start- und Enddatum der Sitzung.
  • Ort der Sitzung.
  • Zeitzone der Sitzung.
  • Direkter Link zur Sitzung in Sherpany. (Wenn Sie den Link öffnen, müssen sich alle Nutzer weiterhin bei Sherpany anmelden, um die Details der Sitzung zu sehen).

Wo befindet sich der Microsoft Teams-Mandant von Sherpany?

Unsere Microsoft Azure-Server, auf denen die Sherpany-App gehostet wird, befinden sich in der Europäischen Union - NICHT in den USA. Additionally, our data location is in EU Model Clause compliant data centres, specifically in Portugal.

Ist diese Sherpany-Erweiterung/-Integration nur mit Microsoft Teams verbunden oder auch mit anderen Microsoft Office-Produkten?

Die Integration von Sherpany ist ausschließlich auf Microsoft Teams ausgerichtet. Bitte bedenken Sie, dass Microsoft Teams zwar mit anderen Microsoft-Produkten integriert ist, unsere Verantwortung jedoch auf die direkte Integration mit Microsoft Teams beschränkt ist. Alle zusätzlichen Integrationen zwischen Microsoft Teams und anderen Microsoft-Produkten werden unabhängig von Microsoft verwaltet und sind nicht Teil unseres Serviceangebots.

Datenspeicherung: Speichert Sherpany Daten aus Microsoft Office?

Nein, Daten aus Microsoft Office werden in dieser Integration gespeichert.

Wie lautet die vollständige Liste der Daten, die Sherpany auf seinen Anwendungsservern speichert und nicht auf dem Microsoft Teams-Mandant?

Sherpany speichert wichtige Daten sicher auf seinen Anwendungsservern, getrennt vom Microsoft Teams-Mandanten. Dazu gehören Authentifizierungs-Tokens für den sicheren Zugriff, Ereignis-IDs für die Ereignisverwaltung, Benutzer-E-Mail-Adressen für die personalisierte Kommunikation und Anruf-Links für den einfachen Zugang zu Sitzungen.

Welche API-Berechtigungen müssen wir Sherpany für die Integration gewähren?

Damit eine App auf Daten in Microsoft Graph zugreifen kann, muss der Benutzer oder Administrator ihr die entsprechenden Berechtigungen erteilen. Zu den erforderlichen API-Berechtigungen für diese Integration gehören: calendars.readwrite, email, openid, onlinemeetings.readwrite, profile und user.read

Welche Datenprotokolle und -typen werden für diese Integration verwendet?

Die Integration verwendet das HTTPS-Protokoll und stützt sich auf die offizielle Microsoft GRAPH API. Als Datentypen werden Benutzer (R), Kalender (RW) und Veranstaltungen (online) (RW) verwendet.

Welche Authentifizierungsmethode wird für diese Integration verwendet?

Wir verwenden die Microsoft-Identitätsplattform mit den standardkonformen Authentifizierungsdiensten OAuth 2.0 und OpenID Connect.

Welche Informationen werden mit dem Microsoft Teams-Mieter von Sherpany geteilt?

Sherpany verwendet eine Azure-Integrationsanwendung, die auf seinem eigenen Microsoft Tenant gehostet wird, um eine vertrauenswürdige Beziehung zur Microsoft-Identitätsplattform herzustellen. Die Informationen, die mit der Azure-App geteilt werden, beschränken sich auf öffentliche Sherpany-Entitätsdaten, wie Rechnungsadresse, Kontaktdaten und App-URLs. In dieser Umgebung werden keine Kundendaten gespeichert; sie fungiert als sichere Brücke oder Gateway zwischen der Sherpany-App und Microsoft. Wir speichern die SSO-Domänen-URLs des Kunden, um das Vertrauen zwischen Teams und der Sherpany-Plattform sicherzustellen.

Häufig gestellte Fragen und Antworten

F: Wann erhalten die Teilnehmer die E-Mail mit dem Link zu Microsoft Teams?

Die Teilnehmer erhalten die E-Mail mit dem Microsoft Teams-Link sofort nach dem Speichern der Besprechungsdetails, unabhängig von der Tagesordnung oder ihrer Veröffentlichung, und dieser Schritt ist wichtig, damit die Sitzung in der Teilnehmeransicht angezeigt wird.


F: Kann die Zustimmung widerrufen werden?

Ja, die Zustimmung kann in den persönlichen Einstellungen des Sitzungsorganisators widerrufen werden.

Gehen Sie in Sherpany auf das Menü "Avatar" oben rechts in der Kopfzeile, wählen Sie "Einstellungen", wählen Sie die Registerkarte "Integrationen" und verwenden Sie die Schaltfläche "Entfernen" für die Anwendung Microsoft Teams.


F: Wie kann ein anderer Sitzungsorganisator eine bestehende Sitzung aktualisieren?

Wenn ein anderer Sitzungsorganisator eine bestehende Sitzung aktualisieren möchte, kann er entweder:

  • Die anfängliche Zustimmung für sein individuelles Konto erteilen und dann die Sitzung aktualisieren. Der Gastgeber der Besprechung in Microsoft Teams bleibt jedoch weiterhin der ursprüngliche Ersteller der Telefonkonferenz der jeweiligen Sitzung.
  • Alternativ können sie die Details der Microsoft Teams-Konferenzschaltung entfernen und dann die Sitzung aktualisieren (ohne eine Zustimmung zu erteilen).
  • Sollte die Telefonkonferenz zu einem späteren Zeitpunkt (für dieselbe Sitzung) von einem beliebigen Nutzer erneut auf Microsoft Teams gesetzt werden, ist derselbe Link zur Telefonkonferenz wieder gültig und der Gastgeber ist wieder der ursprüngliche Ersteller.

F: Welche Einstellungen für die Zustimmung sind in der Microsoft Teams-Umgebung des Kunden möglich?

Die Kunden haben mehrere Möglichkeiten, in ihren Microsoft-Umgebungen zu definieren, ob/wie die Sitzungsorganisatoren die Zustimmung zwischen Sherpany und ihren Microsoft Teams-Konten initiieren können:

  1. Alle Nutzer können zustimmen, dass jede App [Sherpany] auf die Daten der Organisation [des Kunden] [auf Microsoft] zugreifen darf.
  2. Alle Nutzer können für Berechtigungen zustimmen, die als "low impact" eingestuft werden - also für Apps von verifizierten Herausgebern [inkl. Sherpany]. ← Dies ist die von Microsoft empfohlene Einstellung
  3. Keine Zustimmung des Nutzers zulassen

a. Nutzer KÖNNEN eine Admin-Zustimmung für Apps anfordern, denen sie nicht zustimmen können.

b. Nutzer können KEINE Admin-Zustimmung für Anwendungen anfordern, für die sie keine Zustimmung erteilen können.

Um die Einrichtung zu überprüfen, kann der IT-Administrator des Kunden:

  1. Melden Sie sich beim Azure portal als Global Administrator an.
  2. Wählen Sie Azure Active Directory > Enterprise Applications > Consent and Permissions > User consent settings.

Weitere Informationen finden Sie in diesen beiden Artikeln auf Microsoft Learn:

Konfigurieren der Zustimmung von Nutzern für Anwendungen - Microsoft Entra

Konfigurieren Sie den Workflow für die Admin-Zustimmung - Microsoft Entra

F: Wenn die Zustimmung an den IT-Administrator übermittelt werden kann, wo kann der IT-Administrator die Anfrage genehmigen?

Wenn die Einrichtung der Zustimmung wie unter 3.a. oben beschrieben erfolgt ("Nutzer können eine Admin-Zustimmung für Apps anfordern, für die sie keine Zustimmung erteilen können"), sollte der IT-Administrator des Kunden die Zustimmungsanfragen der Sitzungsorganisatoren in seinem Microsoft Azure portal finden.

Bitte beachten Sie diesen Artikel auf Microsoft Learn: Überprüfen und Ergreifen von Maßnahmen bei Admin-Zustimmungsanfragen - Microsoft Entra

F: Wo kann der IT-Administrator - global für die gesamte Kundenorganisation - die Zustimmung zwischen Sherpany und Microsoft Teams genehmigen?

Bitte beachten Sie diesen Artikel auf Microsoft Learn:  Erteilung einer mieterweiten Admin-Zustimmung für eine Anwendung - Microsoft Entra

 F: Wie lange dauert die Einrichtung der Microsoft Teams-Integration im Durchschnitt (ohne IT-Unterstützung)?

Das hängt von der Einrichtung der Microsoft-Umgebung des Kunden ab. Siehe Frage oben.

  • Wenn alle Nutzer ihre Zustimmung für eine beliebige Anwendung erteilen können, dauert die Bereitstellung der Zustimmung etwa 30 Sekunden.
  • Wenn die Nutzer nicht (oder nicht ohne Zustimmung des IT-Administrators) zustimmen können, hängt es von der Reaktionszeit des IT-Administrators beim Kunden ab, die Zustimmung zu erteilen.

F: Wer ist der "Gastgeber" einer Sitzung?

Der Gastgeber der Sitzung (und der Absender der automatischen Kalendereinladungs-E-Mails) ist die Person, die ursprünglich die Microsoft Teams-Konferenzschaltung für die jeweilige Sitzung eingerichtet hat.

Wenn ein anderer Besprechungsorganisator eine bestehende Sitzung aktualisieren möchte, wird er mit einer Warnmeldung aufgefordert, seine ursprüngliche Zustimmung für sein individuelles Konto zu erteilen. Sie können die Sitzung jedoch auch aktualisieren, ohne ihre eigene Zustimmung zu erteilen. In diesem Fall ist der Gastgeber der Besprechung in Microsoft Teams immer noch der ursprüngliche Ersteller der Telefonkonferenz der jeweiligen Sitzung.

F: Zu welchem Zeitpunkt erhalten die Teilnehmer die E-Mail mit dem Microsoft Teams-Link? Sobald ich die Sitzung erstelle? Oder wenn ich die Tagesordnung veröffentliche?

Die Teilnehmer erhalten die E-Mail mit dem Microsoft Teams-Link sofort nach dem Speichern der Besprechungsdetails, unabhängig von der Tagesordnung oder deren Veröffentlichung, und dieser Schritt ist unerlässlich, damit die Sitzung in der "Teilnehmeransicht" erscheint.

F: Kann der Microsoft Teams-Link nach der Erstellung der Sitzung hinzugefügt werden? Wenn ja, wann werden dann die Kalendereinladungen verschickt?

Ja, es ist möglich, den Microsoft Teams-Link nach der Erstellung der Sitzung hinzuzufügen. Die Kalendereinladungen werden verschickt, sobald der Sitzungsorganisator auf der Registerkarte "Details" auf die Schaltfläche "Aktualisieren" klickt.

F: Was wird nicht geändert?

Die Anrufintegration von Microsoft Teams ist völlig unabhängig von Sherpany Meet. Beide Funktionen können in einem Raum gleichzeitig aktiviert sein. In diesem Fall kann der Meeting-Organisator pro Sitzung entscheiden, ob der Anruf in Sherpany Meet oder Microsoft Teams stattfindet.

Die Integration von Microsoft Teams (und die dazugehörigen Kalendereinladungen) sind völlig unabhängig vom iCalendar Feed. Wenn ein Meeting-Teilnehmer den iCalendar Feed verwendet und zu einem Microsoft Teams-Anruf eingeladen wird, wird die Sitzung 2x in seinem persönlichen Kalender angezeigt.

F: Ich verwende Microsoft Exchange vor Ort - und nicht in der Cloud. Wird die Integration trotzdem funktionieren?

 Nein. Microsoft hat die Unterstützung für die On-Premise-Lösung aus strategischen Gründen deaktiviert. Weitere Informationen finden Siehere.

 F: Muss nur der Organisator einer Sitzung sein Microsoft Team-Konto mit dem Sherpany-Konto verknüpfen oder muss dies jeder Nutzer von Sherpany tun?

Nur der Organisator einer Sitzung muss sein Microsoft Team-Konto mit dem Sherpany-Konto verknüpfen. Sitzungsteilnehmer können auch ohne Microsoft Teams-Konto an der Sitzung teilnehmen, indem sie einfach ihren Namen als Gast eingeben.

F: Muss jeder Organisator die anfängliche Zustimmung erteilen?

  • Organisatoren von Besprechungen, die eine neue Sitzung erstellen und die Microsoft Teams-Integration nutzen möchten, müssen die anfängliche Zustimmung erteilen. Sobald die Sitzung erstellt wurde, kann jeder Sitzungsorganisator mit Berechtigung für die Sitzung alle Details der bestehenden Sitzung bearbeiten. Aktualisierungen der Sitzung werden unter dem Namen (und dem Microsoft-Konto) des ursprünglichen Erstellers der Sitzung gesendet. Sie sind der "Gastgeber" der Sitzung.
  • Die IT-Administratoren der Microsoft-Umgebung ("Mieter") der Organisation können die Zustimmung für die gesamte Organisation erteilen, indem sie das entsprechende Kästchen ankreuzen. Bitte beachten Sie jedoch, dass dies die Einbeziehung der IT-Abteilung bedeuten würde.
  • Die ursprüngliche Zustimmung muss nur einmal pro Sitzungsorganisator erteilt werden und gilt für alle Räume der jeweiligen Organisation. Ob Microsoft Teams-Anrufe überhaupt eingerichtet werden können oder nicht, kann jedoch pro Raum aktiviert/deaktiviert werden.

F: Kann jeder Nutzer den Präsentationsmodus nutzen oder nur Nutzer mit administrativen Rechten?

Der Präsentationsmodus von Sherpany ist völlig unabhängig von der Microsoft Teams-Funktion "Bildschirm teilen".

  • Alle Teilnehmer der Sherpany-Sitzung können den Präsentationsmodus nutzen und kontrollieren, was die anderen Teilnehmer, die Sherpany zur gleichen Zeit geöffnet haben, auf ihrem Sherpany-Bildschirm sehen können. Dies hat nichts mit der Microsoft Teams-Integration zu tun.
  • Die Microsoft Teams-Integration ermöglicht es den Teilnehmern, dem Audio-/Videoanruf in Microsoft Teams beizutreten. Wer seinen Bildschirm innerhalb des Microsoft Teams-Anrufs freigeben darf, hängt von der Einrichtung des Anrufs ab. Normalerweise können alle Teilnehmer ihren Bildschirm freigeben.

Hinweis

Wir empfehlen, den Präsentationsmodus in Sherpany zu verwenden und dass alle Teilnehmer während der Sitzung Sherpany auf ihren eigenen Geräten geöffnet haben. Dies ermöglicht es, den Fokus der Teilnehmer auf das zu lenken, was sie sehen und alle Teilnehmer haben ihre eigenen Notizen und Anmerkungen zur Hand. In einem solchen Szenario dient der Microsoft Teams-Anruf lediglich der Audio-/Videoübertragung - eine Bildschirmfreigabe ist nicht erforderlich.

F: Werden die Kalendereinladungen automatisch verschickt, wenn der Microsoft Teams-Link nach der Erstellung der Sitzung hinzugefügt wird?

Ja. Die Kalendereinladungen werden automatisch an alle Teilnehmer per E-Mail mit dem direkten Link zur Sherpany-Sitzung gesendet, den sie in einen ihrer bevorzugten Kalender eintragen können (z. B. Outlook, Google-Kalender usw.).

Sobald die Besprechungsdetails gespeichert sind (die Sitzung wird erstellt), werden die Kalendereinladungen verschickt. Unabhängig von der Agenda / Veröffentlichung. Das ist auch die Art und Weise, wie/wann die Sitzung (als Quadrat/Kachel) in der "Teilnehmeransicht" angezeigt wird.

F: Kann die Verknüpfung zu Microsoft Teams nach der Erstellung der Sitzung hinzugefügt werden, und wenn ja, welche Nachteile gibt es dabei?

Ja. Es werden auch Kalendereinladungen verschickt - sobald der Organisator der Sitzung auf die Schaltfläche "Aktualisieren" auf der Registerkarte "Details" klickt.

F: Da die "Gastfunktion" noch nicht freigegeben wurde, ist es möglich, manuell eine Einladung zu einer Sitzung (aus dem Kalender meiner Wahl) zu versenden und die Einladung an einen oder mehrere externe Teilnehmer zu senden?

Die Kalendereinladungen können an andere Personen weitergeleitet werden, aber ob die Aktualisierungen der ursprünglichen Einladung nicht automatisch weitergeleitet werden, hängt von der verwendeten Kalenderanwendung ab. Es könnte funktionieren, aber Sherpany kann dafür keine Unterstützung bieten.

 F: Wenn ich die Details meiner Sitzung ändere, wie z.B. den Titel oder das Datum, erhalten die Teilnehmer dann eine aktualisierte Einladung, die diese Änderungen widerspiegelt?

Ja, zum Beispiel

  • Wenn Sie eine Sitzung neu planen, erhalten die Teilnehmer eine Aktualisierung per E-Mail, mit der die bestehende Sitzung aktualisiert wird. (Es wird keine zweite Sitzung in den Kalendern der Teilnehmer erstellt.
  • Das Hinzufügen oder Entfernen eines Teilnehmers aus einer bestehenden Sitzung sendet nur eine Einladung oder Absage an den betreffenden Teilnehmer.

F: Können externe Personen teilnehmen? Welche Ausnahmen, Einschränkungen usw. gibt es? Können externe Personen automatisch von Sherpany eingeladen werden? Wenn ja, welche Sherpany-Lizenz wird benötigt (falls vorhanden)?

Je nach Einrichtung des Microsoft Team Calls können sich externe Personen als Gäste in den Call einwählen, wenn sie den Link haben - auch ohne Microsoft Account oder Sherpany Account.

Allerdings:

  • Um auf Sherpany zuzugreifen, wird ein Sherpany-Nutzer-Account benötigt.
  • Um Microsoft Teams Sitzungen zu erstellen (über Sherpany-Integration oder nicht), wird die entsprechende Lizenz von Microsoft benötigt.

F: Ist es möglich, die Agenda mit Teams zu teilen, die Sherpany verwenden, wenn man bedenkt, dass die Nutzer zwei Geräte oder zwei geöffnete Registerkarten haben müssten - eine für Microsoft Teams und eine für Sherpany?

Microsoft Teams läuft entweder in einer eigenen Anwendung - oder in einem Webbrowser. Sherpany wird in einem Webbrowser ausgeführt. Die Agenda kann über die Screen-Sharing-Funktion von Microsoft Teams geteilt werden, indem das Browserfenster, in dem Sherpany geöffnet ist, geteilt wird.

F: Können die Teilnehmer während der Präsentation, d.h. bei Verwendung des Presenter-Modus, Anmerkungen zu den Dokumenten sehen?

Ja, das ist der Vorteil von Sherpany's Presenter Mode gegenüber der Bildschirmfreigabe über Microsoft Teams. Bei Verwendung des Sherpany's Presenter Mode:

  • Nur der Präsentator kann seine persönlichen Anmerkungen sehen, und
  • Nur die Teilnehmer können ihre eigenen persönlichen Anmerkungen sehen.

F: Kann ich ein PDF-Dokument oder einen Text zusammen mit der E-Mail-Einladung versenden?

Nein, das ist derzeit aus Sicherheitsgründen nicht möglich. Die Kalendereinladung gibt nur minimale Informationen weiter, damit alle Inhalte der Sitzung in der sicheren Sherpany-Umgebung bleiben.

F: Wer kann die Microsoft Teams-Integration nutzen?

Die Microsoft Teams-Integration ist im Paket ''Extension for Digital Champions'' enthalten, das sowohl mit unseren ''Enterprise''- als auch ''Premium''-Tarifen erhältlich ist. Um diese Funktion zu aktivieren, wenden Sie sich bitte an Ihren Key Account Manager.

War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Feedback senden
Leider konnten wir nicht helfen. Helfen Sie uns mit Ihrem Feedback, diesen Artikel zu verbessern.